Das Pfarrgut

das Pfarrgut heute

- Geschichtliche Daten: Größe: 22 ha Feld, 5 ha Wiese, 2  Pferde, 7 Kühe, 7 Kälber, 15 Schweine, 2 Schafe, 2 Lämmer, 43 Hühner

- Das Pfarrgut wurde gegründet, damit die Pfarrgemeinde ihrem jeweiligen Pfarrer ein Auskommen sichern konnte. Der Pfarrer hatte auch das recht Bier zu brauen.

- Gründung der Pfarrei nach 1225
- 1248 Erwähnung des ersten Pfarrers. Weitere 35 sind namentlich bekannt
- 1642 Die Schweden in Crostwitz. Pfarrer Lebsa hatte unter Ihnen zu leiden
- 1660 Dem Pfarrer wird das Bierbrauen verboten
- 1706 Neubau des Pfarrgutes
- 1780 Pfarrer Ziesch verbietet das Osterreiten. Die Lehnbauern besorgen sich daraufhin eigene Fahnen. Seither werden vier Fahnen mitgeführt
- 1881 Einzug in das heutige Pfarrgut
- 1953 Gründung der kirchlichen Land- und Forstwirtschaft (KiLaFo)
- 1957 Letzter Pächter Johannes Kilank verläßt das Pfarrgut
- 1957 Das Pfarrgut wird in die KiLaFo übernommen. Herbert Jentsch wird als Verwalter eingesetzt. Er führt das Gut bis 1969
- 1982/83 die Scheune wird zum Gemeindesaal zum Michał Hornig Haus
- 1986/87 Umbau des Pferde- und Schweinestalles zu Wohnungen
- 1997/98 das Pfarrhaus wird umgebaut (Wohnungen das Pfarrers, der Haushälterin im Obergeschoss, und die Gemeinderäume im Erdgeschoss)

Wohnungen und Hornighaus
Hornighaus und Garagen
Pfarrhaus und Wohnungen
zurück | nach oben
Impressum und Datenschutz | Impresum a škit datow