Sprachwahl:

Renovierung der Fenster und der Fassade der Pfarrkirche 2020 bis 2021

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL). Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Fast auf der Zielgeraden, September 2021

In der Sommerpause und Urlaubszeit des Septembers haben die Arbeiten an der Pfarrkirche keineswegs pausiert.

Die Fenster sind alle ausgetauscht. Auf der Empore stehen zwar noch die Gerüste im Bereich der Apsis. Das hat jedoch einen anderen Grund: nämlich die Vorbereitung der Innenrenovierung der Pfarrkirche.

Die Fassade des Hauptschiffes ist bereits fertiggestellt. Das Gerüst um das Kirchenschiff herum wurde bereits abgebaut.

Nun ist der Hauptturm eingerüstet. Um die bedrohten Fledermausarten zu schützen, mussten einige Vorgaben beachtet werden. Ebenfalls dürfen die Maler nicht allzu lange benötigen, um die Einschränkungen im Bereich der Einfluglöcher so gering wie möglich zu halten. Der obere Bereich des Turmes erstrahlt bereits in der neuen helleren Farbe. Am Turm ist es besser zu sehen, weil die Arbeiten nur ohne Schutznetz erfolgen dürfen und somit einen freien Blick auf die Fassade ermöglichen.

Mit Beginn der Arbeiten am Hauptturm der Pfarrkirche und dem Abbau der Gerüste um die Kirche herum,  konnten die Sockelarbeiten begonnen werden. Rundherum wurde der Sockelbereich ausgebaggert und die Mauern entsprechend behandelt, bevor sie wieder verputzt werden.

Es werde Licht, Ende Juni 2021

Die Bauarbeiten schreiten voran. Die neuen Fenster im unteren Bereich bringen schon viel mehr Helligkeit in die Pfarrkirche. Auf der Empore sind jetzt bereits auf beiden Seiten zwei große Fenster zu bewundern, jeweils neben den westlichen Seiteneingängen nördlich und südlich. Auch die schmalen Fenster an der Apsis sind bereits eingerüstet.

Trotz der Folienummantelung der Gerüste legt sich ein feiner, jedoch hartnäckiger Staub auf alle Oberflächen in der Pfarrkirche. Die Fahnen wurden daher wieder hinausgeräumt. Die Kirchenreinigung erfolgt wöchentlich freitags ab 16:00 Uhr. Alle Gemeindemitglieder sind aufgerufen spontan zum Helfen zu kommen. Werden unter der Woche Gottesdienste in der Kirche gefeiert (Feiertag, oder Beerdigung), so sind die Emporen nicht nutzbar. Das untere Kirchenschiff muss für den Gottesdienst extra gereinigt werden. Dafür den Gemeindemitgliedern ein herzliches Vergelts Gott.

Die Farbbeispiele für die Außenfassade wurden an der Nordseite neben dem Fenster beim Seiteneingang angebracht. Die untere Denkmalschutzbehörde hat bereits die neuen Farben für die Pfarrkirche festgelegt. Die Fassade wird nicht mehr so gelb wie jetzt, sondern eher sandfarben (vgl. das Beispiel im linken unteren Bildbereich. Damit wird auch die Gliederungsfarbe (Simse, Faschen, usw. heller als bisher). Im oberen Simsbereich haben die Malerarbeiten bereits begonnen. Die Fenstergitter sollen wie im Bild zu sehen ab jetzt dunkler sein.

Die Bereiche, in denen die Aussalzungen entfernt wurden, sind bereits wieder verputzt.

Ein neues Kreuz für die Pfarrkirche - Das Kunstprojekt

Pfarrer Deleńk hat zu seinem silbernen Priesterjubiläum den Wunsch geäußert der Pfarrgemeinde ein Kreuz in das geschlossene Kirchenfenster an der Südseite der Pfarrkirche zu schenken. Alle Geldgeschenke seines Jubiläums wurden diesem Zweck gewidmet. Bereits Ende Mai wurde ein Modell des Kreuzes angefertigt.

Eine Fotomontage ist im Bild zu sehen.

Die Gesamtsumme dieses Kunstprojektes beläuft sich auf etwa 16.000 €.

Mit großer Dankbarkeit erlebten wir, wie dieses Projekt angenommen wurde und Geldspenden dafür geopfert wurden. Bis Ende Juni war die benötigte Summe bereits gespendet worden. Dafür allen Spendern ein herzliches Vergelts Gott.

Arbeitseinsatz nach Baubeginn für Fronleichnam am 2.6.2021

Die Arbeiten sind Staubintensiver als vorher angenommen. Daher muss die Kirchenreinigung zum Fronleichnamsfest, die für den Mittwoch von 17:00 bis 19:00 Uhr geplant war auf den ganzen Tag ausgedehnt werden.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die es ermöglichten Fronleichnam festlich und andächtig zu feiern.

Neue Fenster für die Pfarrkirche, Mai 2021

Bereits ab Herbst 2020 werden die neuen Fenster "im Verborgenen" gefertigt. Die Fenster werden aus einer speziell behandelten Kiefernart gebaut.

Ab dem Frühjahr wurden die bereits fertiggebauten neuen Fenster im Hornighaus zwischengelagert, um für den Einbau vorbereitet zu werden.

Ende Mai wurde die Orgel eingehaust, um diese vor Staub zu schützen.

Ab dem 31.5. ist es nun soweit. Stück für Stück werden die alten Fenster ausgebaut und die neuen eingebaut, beginnend auf der Nordseite unten. Bereits zum Fronleichnamsfest können die ersten eingebauten Fenster besichtigt werden. An der Fassade werden jetzt Aussalzungen entfernt. Ab August wird der alte Putz im Sockelbereich abgetragen.

Die fertige Fassade des Hauptschiffes

 

Fassadenarbeiten

 

Die großen Kirchenfenster auf den Emporen

Vorbereitung im Hornighaus und Beginn der Arbeiten

Impressum und Datenschutz / Impresum a škit datow