Sprachwahl:

Renovierung der Fenster und der Fasade der Pfarrkirche 2020 bis 2021

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL). Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

Neue Fenster für die Pfarrkirche

Bereits ab Herbst 2020 werden die neuen Fenster "im Verborgenen" gefertigt. Die Fenster werden aus einer speziell behandelten Kiefernart gebaut.

Ab dem Frühjahr wurden die bereits fertiggebauten neuen Fenster im Hornighaus zwischengelagert, um für den Einbau vorbereitet zu werden.

Ende Mai wurde die Orgel eingehaust, um diese vor Staub zu schützen.

Ab dem 31.5. ist es nun soweit. Stück für Stück werden die alten Fenster ausgebaut und die neuen eingebaut, beginnend auf der Nordseite unten. Bereits zum Fronleichnamsfest können die ersten eingebauten Fenster besichtigt werden. An der Fassade werden jetzt Aussalzungen entfernt. Ab August wird der alte Putz im Sockelbereich abgetragen.

Arbeitseinsatz nach Baubeginn für Fronleichnam am 2.6.2021

Die Arbeiten sind Staubintensiver als vorher angenommen. Daher muss die Kirchenreinigung zum Fronleichnamsfest, die für den Mittwoch von 17:00 bis 19:00 Uhr geplant war auf den ganzen Tag ausgedehnt werden.

 

Wir bitten daher ab 9:00 Uhr um Helfer für die Reinigung der Chore, Treppenhäuser und des Altarraumes.
Am Nachmittag soll dann die untere Etage gerenigt werden.
Wir bitten um zahlreiche Helfer.

Folgende Arbeiten stehen ab 9:00 Uhr an:

1. Empore - als Erstes ab 9:00 Uhr

- Beide Statuen auf den Emporen vom Staub und Schmutz befreien

- Spinnweben vom Geländer, Säulen und Wänden fegen

- die Filzauflagen der Bänke hinaustragen zum Reinigen (abklopfen oder saugen)

- die Bänke reinigen

- den gesamten Fußboden saugen

- alles wischen

- zum Wischen muss Wasser hoch und runter getragen werden

2. Altarraum als zweites auch ab 9:00 Uhr

- Hochaltar, Altartisch und Möbel abstauben/abwischen - Arbeiten auf der großen Leiter!!

- Spinnweben von den Wänden, Säulen und Möbeln fegen

- staubsaugen

- wischen

- wieder möblieren

Danach kann der Altarraum für Fronleichnam vorbereitet werden: Blumen, Kerzen, Altarschmuck, Tücher

Weiter geht es nach dem Mittag mit dem Erdgeschoss:

3. Treppenhäuser - fegen und wischen

4. Kirchenraum EG

- Wände abfegen (Spinnweben vor allem hinter den Bildern, usw.)

- Spinnweben an den Säulen und in den gesperrten Bänken

- die Filzauflagen der Bänke hinaustragen zum reinigen (klopfen oder saugen)

- Bänke abwischen

- den kompletten Fußboden saugen (Läufer und Fliesen)

- alles wischen

1. chóry jako prěnje - wot 9:00 hodź.

- postawje: proch trěć, sokel wotrěć

- pawćiny wokoło sćežorow, sćěnow a wobłoženjow

- filcy won znosyć (wuklepać abo prochsrěbać)

- ławki trěć

- proch srěbać spundowanje

- wšitko wutrěć

- čistu a mazanu wodu za trěće nosyć

2. wołtarnišćo jako druhe - wot 9:00 hodź.

- wołtar, blido a dalše wotrěć - wulki rěbl trěbny!

- pawčiny wokoło sćežorow a meblow a na sćěnach

- próch srěbać

- wutrěć

- meble zestajeć

Po tym přihotuje so wołtarnišćo za Bože Ćěło: swěčki, ruby, kwětki atd.

Dale dźěła po připołdnju pokročuja deleka:

3. schodźišća - pawčiny mjesć a wutrěć

4. deleka

- sćěny wumjesć (pawćiny zady wobrazow, atd.)

- pawčiny wokoło sćežorow a w zawrjenych ławkach zmjesć

- filcy won znosyć (wuklepać abo prochsrěbać)

- ławki wutrěć

- cyłe spundowanja prochsrěbać (přestrěnc a kachlicy)

- wšitko wutrěć

 

 

Impressum und Datenschutz / Impresum a škit datow